Steuerberatung Apotheken

Steuerberater für Apotheken

Apotheken sind im Gegensatz zu anderen Heilberufen wie Arzt- und Zahnarztpraxen gewerbliche Unternehmen und bilanzierungspflichtig. Dementsprechend unterliegen sie mit allen Produkten der Umsatzsteuer.

Eine weitere Besonderheit ist die Aufteilung des Geschäftsbetriebes in rezeptpflichtige Herausgabe von Medikamenten, frei verkäufliche Arzneimittel und den Vertrieb selbst hergestellter Salben und Tinkturen. Des Weiteren läuft der Großteil über das Bargeschäft mit Kassen.

steuerberatung apotheken 5100 steuerberater fuer apotheken guizettiJeder dieser Vertriebswege muss steuerrechtlich anders behandelt und deklariert werden.

Wir betreuen Ihre Apotheke vollumfassend und sind über alle aktuellen Rechtsprechungen und Gesetzgebungen informiert. So, dass Sie sich Ihrem Geschäft in Ruhe widmen können, wir übernehmen die steuerrechtliche Seite. Und das nicht nur in Hannover und Berlin, sondern überregional, da durch technische Möglichkeiten alle Unterlagen, die früher in Papierform übergeben werden mussten, nun elektronisch verarbeitbar sind.

Wir unterstützen Sie bei der Umrüstung, sprechen Sie uns an.

Buchführung

Apotheker sind als gewerbliche Unternehmen, anders als Ärzte mit eigener Praxis, zur Buchhaltung verpflichtet. Die Erfassung aller Verkäufe, rezeptpflichtig oder nicht, läuft über das Apothekenkassensystem. So weit, so gut.

Zwar unterliegen selbst hergestellte Produkte und der Verkauf von kosmetischen Artikeln ebenso wie der Verkauf nicht rezeptpflichtiger Arzneiprodukte und Medikamente auf Rezeptbasis der Umsatzsteuerpflicht, jede dieser Einnahmen muss jedoch anders verbucht werden.

steuerberatung apotheken 5100 buchfuehrung guizettiGrund für die Umsatzsteuerpflicht des Apothekers ist, dass er rechtlich gesehen genauso wie der Kunde (vorläufiger) Endabnehmer ist.
Die Umsatzsteuer, auch wenn sie nur ein durchlaufender Posten ist, muss an das Finanzamt vorausgezahlt werden. Geschieht dies nicht rechtzeitig oder in falscher Höhe, befindet man sich unter Umständen sehr schnell im rechtlichen Konflikt mit der Finanzverwaltung.

Wir von der Kanzlei Guizetti & Partner sind auf die besonderen Abläufe von Apotheken spezialisiert und übernehmen Ihre Buchführung. So, dass alle relevanten Belege in der Buchführung erfasst werden und eine korrekte Umsatzvorsteuererklärung abgegeben werden kann.

Des Weiteren sind Sie durch die kontinuierliche Buchführung stets über die aktuelle finanzielle Lage Ihres Unternehmens informiert und können gegebenenfalls Schaden frühzeitig abwenden. Vergleiche mit vergangenen Jahren lassen ferner Rückschlüsse über die Rentabilität von Investitionen zu.

In Hannover und Berlin sind wir persönlich für Sie da, wir übernehmen aber auch bundesweit die Buchführung für Sie. Wir benötigen lediglich regelmäßig alle Rechnungen, Kassen- und Bankbelege.

Jahresabschlüsse und Steuererklärungen

Liegt uns in unserem System die Buchführung vor, sind wir stets über die aktuelle Entwicklung Ihres Unternehmens informiert, können kurzfristige Auswertungen von Investitionen vornehmen und schlussendlich den Jahresabschluss und die Steuererklärung anfertigen.
Durch regelmäßige Fortbildungen fließen die Erkenntnisse und Möglichkeiten aus der aktuellen Gesetzeslage und Rechtsprechung in die Steuererklärung mit ein.

Diese ist mit dem Jahresabschluss nicht nur die Basis für die Berechnung der zu zahlenden Einkommens- und Umsatzsteuer, sondern auch für Banken ein Maßstab für Ihre Kreditwürdigkeit bei den Investitionsvorhaben.

Und sollte es einmal vermeintliche Unstimmigkeiten geben, klären wir durch gute Verhandlungsführung alles im Sinne unserer Mandanten. So, dass in der Regel ein Rechtsstreit nicht erforderlich ist.

Betriebsprüfungen

Stimmt die Buchführung, also die Erfassung aller Eingangs- und Ausgangsbelege und die Verbuchung derselben, haben Sie eine solide Basis für die gefürchtete Betriebsprüfung.

steuerberatung apotheken 5100 betriebspruefungen guizettiDennoch können sich bei der Erfassung und/oder Übertragung der Daten Unstimmigkeiten einschleichen, die das Finanzamt als Steuerbetrug einstufen kann.

Deshalb überprüfen wir Ihre Apotheken-Warenwirtschaftsdaten bereits im Vorfeld auf mögliche Auffälligkeiten und gleichen die Kontobewegungen mit der Finanzbuchhaltung ab. Unstimmigkeiten beziehungsweise Differenzen im Abgleich werden von der Finanzverwaltung oftmals als absichtliches Verschleiern von Umsätzen und somit als Steuerhinterziehung gewertet.

Ähnlich der von den Finanzämtern 2002 eingeführten speziellen Software, die alle steuerrelevanten Daten der Apotheken analysiert und auf ihre Plausibilität prüft, greifen wir durch die kanzleiinterne Prüfung dem Ergebnis vorweg.

Dieses Daten können dann entweder korrigiert oder-sollte dies nicht möglich sein- zumindest plausibel erklärt werden. So, wie wir auch andere vermeintliche Unstimmigkeiten durch gute Verhandlungsführung im Sinne unserer Mandanten klären und ein teurer Rechtsstreit nicht erforderlich ist.

Insbesondere die Kassenführung kann Tücken aufweisen und Finanzbeamte können jederzeit unangemeldet eine sogenannte Kassennachschau (Prüfung der Kasse) vornehmen. Hier ist es wichtig, ständig die Kassenaufzeichnungen perfekt zu führen, da eine solche Kassennachschau ohne weiteres in eine Betriebsprüfung überführt werden kann.

Denn abgesehen von nervenaufreibenden und kostenintensiven Gerichtsverhandlungen, werden Differenzen in der Buchführung gerne vom Finanzamt genutzt, um den Umsatz der Apotheke zu schätzen und erstmal eine erhöhte Umsatz-, Gewerbe und Einkommensteuer zu fordern.

Lohn- und Gehaltsabrechnung

Lohn- und Gehaltsabrechnungen gehören in die Hände von Steuerexperten. Denn abgesehen von der rechtzeitigen Abgabe der Sozialversicherungsbeiträge und der Lohnsteuer, sind Arbeits- und Sozialversicherungsvorschriften einzuhalten, die fundiertes Fachwissen erfordern.

Zusätzlich zu den klassischen Abrechnungen, gibt es innerhalb der gesetzlichen Vorschriften Gestaltungsspielräume bei der Lohnzahlung, die sowohl Ihnen als Apothekeninhaber, als auch Ihrem Mitarbeiter zugutekommen.